Anschriftenstempel

Anschriftenstempel

Postadressen schnell und einfach stempeln statt schreiben

Anschriftenstempel, of auch Adressstempel genannt, enthalten die vollständigen Adressangaben des Empfängers, wie die genaue Straßenbezeichnung mit Hausnummer, Postleitzahl und Ort. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen nutzen Anschriftenstempel.

Anschriftenstempel in verschiedenen Branchen

In Unternehmen dienen Anschriftenstempel u. a. dazu, Briefsendungen oder Rückumschläge mit den entsprechenden Adressangaben zu versehen. Auch Behörden nutzen diese Art Stempel, um dem Empfänger mitzuteilen, wohin er sich mit seinem Antwortschreiben wenden kann. Arzthelferinnnen drucken Adressstempel auf Terminzettel und ist gerade keine Visitenkarte zur Hand, ist der Abdruck eines Anschriftenstempels auf einem Notizblatt in aller Regel viel besser als eine unleserliche Handschrift.

Welche Stempel eignen sich als Anschriftenstempel

Anschriftenstempel können Holzstempel sein, oder auch aus Kunststoff bzw. Metall bestehen. Je nach Anspruch und Häufigkeit der Verwendung gibt es Ausführungen mit integriertem Stempelkissen (selbstfärbende Adressstempel) und ohne. Bei hochwertigen Modellen lassen sich bei Bedarf, wie etwa bei Adressänderungen oder Änderung der Unternehmensbezeichnung, die Stempelplatten austauschen.

Was sollte bei der Erstellung eines Adressstempels beachtet werden?

Obwohl die genaue Gestaltung der Stempelplatte keinen besonderen Vorschriften unterliegt, sollte der Nutzer im eigenen Interesse darauf achten, dass die Informationen, die der Anschriftenstempel liefert, in postalisch korrekter Reihenfolge (Firmenbezeichnung, Abteilung, Straße inklusive Hausnummer, Postleitzahl, Ort) eingearbeitet ist. Bei Sendungen ins Ausland sind darüber hinaus die im Empfängerland geltenden Regelungen zu beachten.

Bitte warten..

Bitte warten..