IPPC Stempel

Holz- und Pflanzenkennung durch IPPC

Mittels eines IPPC Stempels werden spezielle Standards im Bereich der Pflanzen- und Holzkennung signalisiert. Dementsprechend kommt solch ein Stempel besonders bei Verpackungen zum Einsatz, damit gewährleistet ist, dass die IPPC-Standards auch erfüllt sind. Die Abkürzung IPPC an sich kommt aus dem Englischen und steht für „International Plant Protection Convention (Internationales Pflanzenschutz-Abkommen)“. Dabei ist jedoch wichtig zu wissen, dass der IPPC Stempel ein länderspezifisches Aussehen mit sich bringt, da die Vorschriften von Land zu Land unterschiedlich genormt sind.

Die Eigenschaften eines IPPC Stempels

An sich können Holzverpackungen mittels eines IPPC Stempels sehr deutlich markiert werden, was aus unterschiedlichen Gründen relevant ist. Da es sich beim Holz um ein globales Produkt handelt, darf es keinen Befall von Schädlingen aufweisen. Zu diesem Zweck bestehen internationale Bestimmungen, die durch den Aufdruck eines IPPC Stempels bestätigt werden, wobei manche Länder noch zusätzliche Standards eingeführt haben.

Spezielle Zeugnisse müssen beim Versand und Transport also nicht mehr vorgezeigt werden, da der IPPC Stempel zeigt, dass alle Bestimmungen erfüllt werden. Darüber hinaus ist die Frist eines IPPC Stempels unbegrenzt. Allerdings sind der Ort und die volle Lesbarkeit des Stempels sehr wichtig, damit jener schnell zu sehen ist.

Manche Holzverpackungen werden zudem oftmals wiederverwendet, weswegen auch in solchen Fällen der IPPC Stempel deutlich zu sehen sein muss. Manchmal werden die Stempel jedoch erneuert.

IPPC Stempel bestellen >>

Der Aufbau eines IPPC Stempels

Wie schon bei den Brennstempeln nutzen auch IPPC Stempel elektrische Energie, die allerdings mittels Batterien erzeugt wird. Dabei handelt es sich um die gängigste Art eines IPPC Stempels:

  • Elektrischer Betrieb mit Batterien
  • Gestaltung des Druckbilds wird am PC vorgenommen
  • Sehr moderner Stempel
  • Übertragung der Daten auf den Stempel via USB oder Bluetooth
  • IPPC Stempel als Holzstempel sind ebenfalls noch vorhanden
  • Zwei verschiedene Bereiche: links ist der IPPC-Schriftzug, rechts das Kürzel des Bundeslandes, Registriernummer und HT- oder MB-Kürzel

Die Kürzel sind sehr wichtig, da sich dadurch genau ausmachen lässt, wo die Herstellung erfolgte. Dies zeigt zusätzlich, wie sehr sich die Bestimmungen verschiedener IPPC Stempel unterscheiden können.

Wo kommen IPPC Stempel zum Einsatz?

Gerade bei Warentransporten in andere Länder sind IPPC Stempel unabdingbar und sehr wichtig. Verpackungen aus beispielsweise Nadel- oder Laubholz sollten einen IPPC Stempel aufzeigen, um die jeweiligen Normen zu bestätigen. Andere Verwendungszwecke gibt es für den IPPC Stempel nicht, da durch diesen lediglich der Versand von speziellen Holzartikeln vereinfacht wurde. Die Größe spielt zwar keine Rolle, jedoch zeigt schon der Name, dass es sich hierbei um einen sehr speziellen Stempel handelt. Das Vorhandenseins des Stempel zeigt auch immer an, dass die Rinde des Holzes komplett entfernt wurde.

Übrigens: Der Stempel darf keine rote Farbe beinhalten. 

Verwandte Begriffe:

Bitte warten..

Bitte warten..