Wareneingangstempel

Wareneingangstempel

Wareneingangstempel dienen in Unternehmen der Dokumentation der Wareneingangsprüfung. Sie werden häufig auf den Lieferschein der angelieferten Ware aufgestempelt. Neben dem Begriff "Eingang" enthält der Stempelabdruck in aller Regel das aktuelle Datum und mehrere vorgegebene Felder, die vom Prüfenden ausgefüllt, angekreuzt oder mit Kürzeln versehen werden. Wichtig ist, dass der Eingang und die erfolgte Prüfung ab Eintreffen der Ware im Lager bis hin zur Buchhaltung anhand des gestempelten Dokumentes nachvollziehbar bleiben.

Eingangsstempel werden oft auch als Kontrollstempel bezeichnet, weil sie bestimmte Vorschriften, wie Mindesthaltbarkeit, Aussehen oder Unversehrtheit dokumentieren. Das detaillierte Erfassen des Wareneingangs ist für die meisten Unternehmen ein wichtiges Instrument, um die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben oder besonderer Qualitätsansprüche jederzeit nachvollziehbar nachweisen zu können. Die meisten Unternehmen verwenden Standardstempelmodelle wie beispielsweise Trodat Printy Line oder Colop Printer Line, die alle benötigten Informationen beinhalten. Es gibt für Wareneingangstempel allerdings keine Norm oder Vorschrift, die vorgibt, welche Informationen zwingend enthalten sein müssen. Deshalb können Wareneingangstempel sehr individuell an die Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst und entsprechend bestellt werden.

Je nach Erfordernis können Wareneingangstempel einfache Holz- oder Kunststoffstempel mit Stempelkissen oder aufwendig verarbeitete Kunststoff- oder Metallstempel mit verstellbarem Datum und integrierter Stempelfarbe sein. Häufig finden auch Alphabet Stempel als Wareneingangstempel Verwendung.

 

Verwandte Artikel:

Bitte warten..

Bitte warten..