Arzt-Stempel

Arztstempel

Arztstempel

Diese Art von Stempeln zeichnen sich durch die seit Juli 2008 erforderlich 9-stellige Betriebsstätten-Nummer aus. Diese Nummer die vor Juli 2008 verwendet wurde, war eine 7-stellige von der Kassenärztlichen Vereinigung. Im Allgemeinen wird die Betriebsstätten-Nummer zur Identifizierung und für die Abrechnung verwendet.

Für Arztstempel werden häufig selbstfärbende Stempel verwendet, da diese eine schnellere und saubere Arbeitsabfolge gewährleisten. Sehr beliebt sind Stativstempel und Printys. Holzstempel werden immer seltener verwendet.

Zu den Arztstempeln zählen nicht nur die Betriebsstätten Stempel, auch längere Texte mit Informationen zu zum Beispiel Medikamenteneinnahme werden immer häufiger angefertigt. Dies erleichtert den Arbeitsalltag ungemein. Durch unterschiedliche Stempelfarben kann eine höhere Aufmerksamkeit erzeugt werden und auch sichtbarer auf eventuelle Gefahren hingewiesen werden. Auch Datumsstempel finden immer häufiger Verwendung. Diese können individuell mit dem Logo oder dem Namen der Praxis erstellt werden.

Betriebsstättenstempel sind im Allgemeinen wie folgt aufgebaut: An erster Stelle erscheint der Name mit Titel, danach die genaue Bezeichnung der medizinischen Richtung, dann die Anschrift, danach die Betriebsstättennummer. Je nach Größe des Stempels kann noch eine E-Mail Adresse angelegt werden.

Auch die Entwicklung der Mobilen Stempel wird von Ärzten gerne genutzt. Die Mobile Printys von Trodat oder die Pocket Stamps von Colop werden gerne verwendet, da diese für Ärzte, die Hausbesuche machen bestens geeignet sind.

Von einigen Ärzten werden auch Stempelkugelschreiber verwendet, diese nützliche Erfindung bietet eine schnelle und platzsparende Variante für mobile Ärzte. 

Bitte warten..

Bitte warten..